Erfolgreiche Gurtprüfung am 13.07.2017

Leon Kaunat                 8. Kyu
Tom Curic                    8. Kyu  (weiß/gelb)
Sino Saidislomzoda       7. Kyu (gelb)
Linus Gertzen               6. Kyu
Lennart Hagenguth       6. Kyu
Tim Greso                    6. Kyu  (gelb/orange)
Alexander Arseniev       5. Kyu
Eileen Pietrus               5. Kyu
Luiza Gertz                  5.Kyu  (orange)
Alexandra Hagenguth    4.Kyu
Keanu De Nicolo           4.Kyu
Mackenzie Petrich         4.Kyu (orange/grün)
Felix Arseniev               2. Kyu
Julia Czogalla               2. Kyu
Lars Hoffmann              2. Kyu (blau)
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Gurt.

Gute Kämpfe am 2.Kampftag der Verbandsliga

In der Verbandsliga Nordrhein musste die Männermannschaft vom Judo- Team Holten am zweiten Kampftag nach Voerde. Gastgeber war der SV 08/29 Friedrichsfeld. Hier wurde gegen den Gastgeber und dem TV Dellbrück gekämpft.
Die Kämpfe beinhalten immer einen Hin- und Rückkampf, der sofort stattfindet. Das Judo- Team Holten musste zuerst gegen Dellbrück ran. Es startete bis 66 KG Jens Impelmann , der mit einem Fußfeger seitens des Gegners verlor. Bis 81 KG ging Tobias Sommer auf die Matte, er wurde geworfen und kam in den Haltegriff. Rene Rockenfeller, bis 73 KG, konnte leider auch nicht punkten und verlor. Stephan Sommer konnte in der bis 81 KG- Klasse seinen Gegner im Haltegriff bezwingen. Marcel Lauer, plus 90 KG, kam nach Unterbrechung wieder in den Haltegriff und verlor. Der Rückkampf war auch bescheiden. Jens Impelmann , Leonard Wendelborn (- 73 KG), Cedric Siebert ( – 81 KG), Marco Rockenfeller ( + 90 KG) konnten leider keinen Punkt holen, als Einziger gewann hier Tobias Sommer( – 90 KG) Ippon, hohe Wertung, durch eine Fußtechnik. So siegten die Dellbrücker 8:2 gegen Holten.
Gegen Friedrichsfeld musste nun gewonnen werden. Bis 66 KG startete wieder Jens Impelmann, er kam in den Würgegriff und verlor. Tobias Sommer konnte seinen hektischen Kämpfer nach drei  Wazaari Führungen und drei Shidos (Bestrafungen) bezwingen . Der Gegner bekam Hansoku-make. Rene Rockenfeller hielt gegen den Friedrichsfelder sehr gut gegen. Es war kräftezerrend und musste im Golden Score entschieden werden. Rockenfeller siegte durch Kontor in 6 1/2 Minuten Kampfzeit. Stephan Sommer ließ auch Nichts anbrennen, durch seine Kraft konnte er seinen Gegner umdrehen und ihn in den Haltegriff bekommen, der dann abschlug. Marcel Lauer wiederrum konnte sich mit einer Fußtechnik durchsetzten  und siegte Ippon. Beim Rückkampf hält Jens Impelmann erst gut gegen , konnte sich aber nicht durchsetzen. Tobias Sommer hielt den Gegner nach ein paar Sekunden im Haltegriff und siegte erneut. Diesmal bis 73 KG, konnte Chris Koppers keinen Punkt holen, er verlor durch Seoi- nage, wie Stephan Sommer. Marcel Lauer hatte schnell seinen Gegner im Haltegriff, der Friedrichsfelder schlug dann ab.So siegte das Judo- Team Holten 6: 4 gegen die Friedrichsfelder Männermannschaft.
Momentan stehen die Holtener auf dem fünften Platz der Tabelle.  Nach den Sommerferien geht die Verbandsliga weiter, mit der Hoffnung, das die Verletzten wieder fit sind.

Felix, Lars und Patrick starten für die Kreisauswahl Rhein-Ruhr

Felix Arseniev, Lars Hoffmann und Patrick Bobovnik vom Judo – Team Holten waren nominiert und kämpften bei den U 15 Kreisauswahlmannschafts-meisterschaften, dem Nordrhein – Cup, in Duisburg. Von neun Kreisen standen sieben auf der Matte. Hier wurde in zwei Pools gekämpft.
Es ging zuerst gegen den Kreis Kleve. Hier gewannen die Judoka vom Kreis Rhein- Ruhr deutlich 11:5. Dann kamen die starken Mannschaften des Kreises Bonn und des Kreises Köln, hier verloren sie leider knapp gegen Bonn 7:9 . Gegen Köln waren sie nur in der Unterbewertung schlechter, hier stand es 8:8. Insgesamt erreichten sie leider nur den fünften Platz und konnten den Titel nicht verteidigen.  Der Kreis Bonn konnte den Sieg in dem Turnier für sich verbuchen.

MerkenMerken