Letzter Kampftag Verbandsliga und 2. Kampftag der Bezirksliga

Beim letzten Kampftag der Verbandsliga Nordrhein musste die Männermannschaft vom Judo- Team Holten nach Leverkusen. Hier war der Gegner der Ausrichter , der TSV Bayer Leverkusen II , und die Männer vom SC Wuppertal. Es gab einen Hin- und Rückkampf.


Zuerst musste das Judo- Team Holten gegen die Wuppertaler kämpfen. Es startete Marcel Lauer in der plus 90 KG- Klasse mit gutem Griff und warf seinen Gegner Ippon, der höchsten Wertung. Stephan Sommer( – 81 KG) etwas angeschlagen, konnte leider nicht punkten. Sein Bruder Tobias Sommer , der bis 90 KG kämpft, brachte seinen Gegner mit Fußfeger ins straucheln , dann konnte er ihn in den Haltegriff bekommen und siegte. Denny Koppers, bis 73 KG, unterlag seinem Gegner aber Jens Impelmann , bis 66 KG, bekam seinen Gegner in den Würger, der schlug ab und Impelmann punktete. Im Hinkampf stand es nun 2:3 für Holten. Beim Rückkampf stand wieder bis 90 KG Marcel Lauer auf der Matte , in wenigen Sekunden brachte er seinen Gegner zu Fall und holte den nächsten Punkt. Diesmal bis 81 KG musste Denny Koppers ran. Diese Gewichtsklasse war zu hoch und er verlor sowie sein Bruder Chris Koppers, bis 73 KG, und Jens Impelmann( – 66 KG). Tobias Sommer holte noch einen Punkt, allerdings hatte er Mühe, sein Wuppertaler Gegner stand immer schräg , er konnnte ihn zunächst nicht packen, nacher gelang es ihm doch mit Ippon. Endstand dann 5:5 unentschieden.

Gegen Leverkusen II konnte Marcel Lauer nicht gewinnen. Marco Rockenfeller, in der -81 KG- Klasse siegte durch Hansuko-make, das sind drei Bestrafungen ( Shidos) des Gegners.Tobias Sommer war kampflos. Chris Koppers, machte einen starken Kampf, verlor aber leider. Denny Koppers, in der bis 66 KG- Klasse, hatte auch einen Gegner , der Hansoku- make bekam, diesmal wegen unerlaubter Nackenrolle. Beim Rückkampf konnten nur Tobias Sommer und Denny Koppers Punkte holen. Auch wieder 5:5 Gleichstand. Später siegte noch Wuppertal über Leverkusen. Das Judo- Team Holten schließt die Saison der Verdandsliga mit dem sechsten Platz auf der Tabelle ab.


Einen Tag später wurde in Bezirksliga gekämpft. Am zweiten Kampftag in der Günther- Stolz Sporthalle empfing die Männermannschaft vom Judo- Team Holten II den PSV Oberhausen und den Osterrather TV. Zuerst kämpften der PSV Oberhausen und Osterrath gegeneinander.Es siegte im Hin- und Rückkampf Osterrath mit 7:3. Beim Derby , Judo- Team Holten II gegen PSV Oberhausen, startete Leonard Wendelborn in der bis 73 KG- Klasse. Er konnte seinen Gegner mit der höchsten Wertung, Ippon, bezwingen. Niklas Gansser (+ 90 KG) führte mit einer Waza-ari- Wertung, verlor jedoch durch drei Bestrafungen( Hansoko-make). Pascal Wildner, bis 66 KG, sowie Sino Sadislomzoda (-81 KG) der sein Debut auf der Matte gab , verloren leider. Julian Löffler, in der bis 90 KG- Klasse, siegte , da der Gegner einen Hansoku- make bekam. Es stand nun beim Hinkampf 2:3 für den PSV Oberhausen.

Beim Rückkampf startete diesmal Tobias Broszio (-73 KG), er warf seinen Gegner Ippon.Plus 90 KG bekam Ralf Naidowskis Gegner drei Shidos und schied durch Hansoko-make aus. Bis 66 KG verlor Pascal Wildner , der in den Haltegriff kam. Leonard Wendelborn , hier in der bis 81 KG- Klasse, konnte leider nicht punkten. Julian Löffler ging wieder souverän in den Zweikampf und siegte. es gab also ein Unentschieden zwischen den beiden Oberhausener Mannschaften. Gegen Osterrath im Hinkampf kämpften Leonard Wendelborn, Niklas Gansser, Pascal Wildner, Tobias Broszio und Julian Löffler , es konnten nur Niklas Gansser und Julian Löffler siegen. Beide bezwangen ihre Osterrather Gegner im Haltegriff. Beim Rückkampf kämpften Leonard Wendelborn, Ralf Najdowski, Pascal Wildner, Tobias Broszio und Julian Löffler, hier gewannen Ralf Najdowski und Julian Löffler, beide mit der höchsten Wertung ( Ippon) . So gewann der Osterrather TV gegen das Judo- Team Holten II 6:4. Auf der Tabelle steht die Männermannschaft vom Judo- Team Holten II nun auf dem sechsten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.