2013-2014

Judokas erfolgreich bei der Stadtmeisterschaft – zweiter Platz

13.12.2014 in Oberhausen

Am Wochenende fand die offene Stadtmeisterschaft der U 9, U 15 und U 18,männlich,weiblich im Judo statt. Hier war das Judo- Team Holten Ausrichter in der Sporthalle der Gesamtschule Osterfeld. Es waren auch einige Gastvereine aus Duisburg und Mülheim vertreten. Der Turnerbund Osterfeld hatte die meisten Punkte und siegte vor dem Judo- Team Holten , Dritter wurde der PSV Duisburg vor dem PSV Oberhausen. Die Ergebnisse waren:
 U9:

 -26 Kilogramm   2. Darian Simic   JTH

                        3. Keanu de Nicolo JTH
                         3. Alexander Arseniev JTH
– 30 Kilogramm  1. Mackenzie Petrich JTH
                        2. Gabriel Junghänel JTH
U 12:
– 33 Kilogramm  1. Felix Arsieniv JTH
– 34 Kilogramm  2. Lukas Schafhausen JTH
– 37 Kilogramm 1. Patrick Bobovnik JTH
                        2. Lars Hoffmann JTH
– 40 Kilogramm  3. Hendrick Overdreef JTH
U 15:
– 40 Kilogramm  1. Artur Hofmann JTH
– 44 Kilogramm   1. Krystyna Hüttermann JTH
– 46 Kilogramm   2. Alexander Lanfermann JTH
– 48 Kilogramm   2. Maleah Becker JTH
+ 52 Kilogramm  2. Lea Stein JTH
-55 Kilogramm   2. Simon Kalthoff JTH
– 57 Kilogramm 1. Alexa Kala JTH
U 18:
– 55 Kilogramm   1. Yannis Klindworth JTH
– 57 Kilogramm  3. Sina Kellert JTH

– 66 Kilogramm   2. Leonard Wendelborn JTH

                          3. Matthias Czepull JTH

– 73 Kilogramm   2. Marco Rockenfeller JTH

                         3. Andre Siebert JTH
– 90 Kilogramm 1. Nils Gnaudschun JTH

Gurtprüfung vom 04.12.2014

Unsere neuen Gurtträger

Jamie Christopher Frankenberg   8.Kyu

Darian Simic                              8.Kyu

Gabriel Junghänel                       8.Kyu

Illia Barsukov                             8.Kyu

Alexander Arseniev                     8.Kyu

Tom Fendrich                             8.Kyu

Krystyna Hüttermann                  8.Kyu

Viktor Weiss                               8.Kyu

Alexandra Hagenguth                  8.Kyu

Maleah Blecker                           7.Kyu

Birgit Kala                                  6.Kyu

Alexander Lanfermann                 6.Kyu

Julia Czogalla                              6.Kyu

Andre Siebert                              5.Kyu

Sina Kellert                                 5.Kyu

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung !!!

 

 

Gute Plazierungen beim Pokalturnier – Denny qualifiziert sich für die Westdeutsche der Männer

02./15.11.2014 in Hilden /Essen

Auf dem Altessener Pokalturnier konnten sich viele Kämpfer vom Judo- Team Holten platzieren.Bei der U9 war Keanu de Nicolo erfolgreich und belegte den dritten Platz. In der U12 holte Felix Arsenier und Lars Hoffmann Silber und Patrick Bobovnik sowie Lukas Schafhausen Bronze. Gold holte sich Artur Hofmann in der U 15 , Alexa Kala konnte sich die Silbermedallie sichern.
Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Essen konnte sich Denny Koppers ,vom Judo- Team Holten , Bronze sichern. Er verlor nur einen Kampf gegen den späteren Erstplatzierten vom JC 71 Düsseldorf. So qualifizierte Koppers sich für die westdeutsche Einzelmeisterschaft in Bochum in der  nächsten Woche.

Artur und Patrick holen Bronze – U9 erfolgreich in Duisburg

27./28.09.2014 in Baesweiler/Duisburg

Beim Nordrhein- Kyu- Cup in Baesweiler, einem U 14 Judoturnier holten Patrick Bobovnik, in der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm, und Artur Hofmann, in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm die Bronzemedallie.

Bei einem Freundschaftsturnier in Duisburg kamen Judo- Team Holten Kämpfer der U9 aufs Treppchen.
Den ersten Platz belegten Gabriel Junghäne,bis 31 Kilogramm
Luisa Gertz , bis 27 Kilogramm
Mackenzie Petrich, bis 29 Kilogramm
Den zweiten Platz  belegte Keanu de Nicolo, bis 27 Kilogramm
Den dritten Platz belegte Jonas Harlos, bis 29 Kilogramm.

Verbandsligamannschaft verpasst knapp die Aufstiegsrunde und beendet die Saison auf dem dritten Platz

13.09.2014 in Oberhausen

Nachdem die Männerbezirksmannschaft vom Judo- Team Holten in Düsseldorf einen Sieg erkämpften und eine Niederlage hinnehmen mussten ging es der Männermannschaft der Verbandsliga Nordrhein genauso. Als Ausrichter in der Biefanghalle mussten sie gegen den PSV Duisburg und Post SV Düsseldorf ran. Düsseldorf siegte zunächst über Duisburg mit 5 : 2. Gegen Post SV Düseldorf ging zuerst Martin Czogalla, in der bis 100 Kilogramm- Klasse auf die Matte. Er startete einen sofortigen Angriff. Beide Kämpfer hatten dann einen Waza- ari, eine hohe Wertung erkämpft. Czogalla konnte dann durch eine Kontertechnik gewinnen, Ippon. Denny Koppers hatte in der bis 66 Kilogramm- Klasse einen sehr schnellen Gegner. Er kämpfte aber souverän , kam in Führung und konnte den Düsseldorfer mit Seoi-nage, einem Wurf, bezwingen. Bis 73 Kilogramm startete Rene Rockenfeller gut in den Kampf, bei einer vollen Kampfzeit von fünf Minuten musste er sich durch einer Bestrafung mehr, Shidos, geschlagen geben.In der bis 90 Kilogramm – Klasse kam Julian , Jule, Löffler auf der Matte in den Haltegriff, konnte sich aber herauswinden.
 Mit viel Bewegung ging es weiter. Das kostete Kraft. Löffler wurde Ippon geworfen.. Stephan Sommer, bis 81 Kilogramm ging
sehr dominierend in den Kampf, der Gegner kam nach einem Wurf im Boden in den Haltegriff, Sommer hielt ihn fünfundzwanzig
 Sekunden und gewann. Chris Koppers, bis 60 Kilogramm, versuchte immer wieder seine Technik, kam aber nicht durch.
Er verlor auch durch zuviel Shidos. Tobias Sommer, hochgesetzt plus 100 Kiloramm,, musste nun den vierten Punkt holen, auf ihn war verlass und er siegte durch einen Konter. Gegen PSV Duisburg startete wieder Martin Czogalla bis 100 Kilogramm, er führte zunächst, wurde dann aber besiegt. Denny Koppers, bis 66 Kilogramm, hatte nun einen Duisburger Gegner, den er seid Kindertagen kannte. Beim ersten Angriff bekam er schon eine kleine Yuko- Wertung, dann warf er den Duisburger Ippon. Bis 73 Kilogramm war nun Jens Impelmann an die Reihe. Er hatte leider keine Chance und verlor. Daniel Cieminski , bis 90 Kilogramm, hatte keinen Gegner. Bis 81 Kilogramm hatte Stephan Sommer auch einen Gegner ,den er schon lange kannte. Beide Kämpfer waren stark ,doch Sommer konnte sich durchsetzen und siegte. Chris Koppers, in der bis 60 Kilogramm- Klasse , verlor leider. Plus 100 Kilogramm hatte Marcel Lauer seinen Gegner zuerst im Würger,er schlug aber nicht ab, so ging der Kampf dann weiter, den er dann leider verlor. Es hieß dann 4:3 für die Duisburger. In der Tabelle haben die Holtener einen guten dritten Platz erreicht, sind aber leider nicht bei der Aufstiegsrunde dabei.

Sieg und Niederlage beim Bezirksligastart – Patrick,Nikos und Artur erfolgreich beim Willi-Lang Turnier

07.09.2014 in Düsseldorf /Duisburg

1.KT Bezirksliga in Düsseldorf
Die Männermannschaft vom Judo- Team Holten II in der Bezirksliga konnten einen Ligakampf für sich entscheiden und einen unterlagen sie.Sie mussten gegen den Ausrichter Post SV Düsseldorf II und dem Haaner TB ran.
Zuerst musste Haan bezwungen werden. Hier startete Leonard Wendelborn in der bis 66 KIlogramm – Klasse. Er beginnt stark, machte auch gute Ansätze aber verlor leider im Haltegriff. Niklas Gansser, bis 81 Kilogramm, konnte durch einen gekonnten Uchi-mata punkten. Hochgeschoben plus 100 Kilogramm musste Tobias Sommer kämpfen. Er hatte einen guten Griff , der Gegner wog einige Kilos mehr, trotzdem siegte er souverän mit Ippon. Bis 90 Kilogramm hatte Nils Gnaudschun einen gleichwertigen Gegner. Es folgte ein guter Griffkampf sowie Bodenkampf, hier nahm Gnaudschun seinen Haaner Gegner in den Würger. Da dieser sich in einer Art wehrte, die verboten ist , bekam er einen Hansoku-make, einen Ausschluss des Kampfes. Punkt für Holten. Marco Rockenfeller ging bis 73 Kilogramm etwas nervös auf die Matte. Dieser Kampf fand fast nur im Boden statt. Er hieltt gut gegen , verlor jedoch. In der bis 100 Kilogramm – Klasse konnte Martin Czogalla den ersten Angriff starten und bekam eine Yuko- Wertung. Sein Gegner war sehr hektisch, Czogalla konnte ihn aber nach einem starken Kampf mit einem Fußfeger wie aus dem Bilderbuch besiegen. Das war der vierte Punkt und somit der 4 zu 3  Sieg der Holtener. Bis 60 Kilogramm verlor Jannik Roll seinen Kampf leider. Gegen Post SV Düsseldorf II ging es wie folgt weiter: Wieder bis 66; bis 81; plus 100; bis 90 ; bis 73; bis 100; und als Letztes bis 60 Kilogramm. Leonard Wendelborn holte erst einen Yuko, doch dann wurde er gekontert und verlor. Niklas Gansser hielt gut gegen, kam mit seinen Wurf nicht durch, der Gegner machte dieselbe Technik und Gansser verlor leider. Tobias Sommer holte wieder einen Punkt, er führte auch schon mit Waza-ari dann verletzte sich sein Gegner. Nils Gnaudschun startete gut , holte auch eine Wertung, kam aber leider nacher in den Haltegriff und verlor.Jens Impelmann hatte seinen Gegner gut im Griff, kämpfte auch gut im Boden, fünf Sekunden vor Schluss verlor auch er leider. Somit waren die Düsseldorfer schon Sieger. Martin Czogalla kämpfte wieder sehr stark und der Gegner hatte„ keine Schnitte„. Nach Seoi-nage zeigte der Kampfrichter Ippon. Jannick Roll holte auch noch einen Punkt nachdem der Gegner nicht kämpfte. Aber leider war das Ergebnis 3 : 4.  Gleicher Tag aber am anderen Ort waren in Duisburg beim Willi- Lang Gedächnisturnier im Bezirk Düsseldorf, U 12er und U 15er der Holtener aktiv. Nämlich Patrick Bobovnik (3-Platz) bis 34kg ,  Nikos Heise (2.Platz) bis 43kg in der U12  und Artur Hofmann (3.Platz) bis 40kg in der U 15.

Spannung pur beim 3.Kampftag in Langenfeld – Sieg und Niederlage –

30.08.2014 in Langenfeld

3.KT Verbandsliga in Langenfeld
Beim dritten Kampftag der Judo- Verbandsliga Nordrhein war die Männermannschaft vom Judo- Team Holten in Langenfeld zu Gast. Hier kämpften sie gegen den 1. JC Langenfeld und den 1. JC Mönchengladbach II. Zuerst mussten sie gegen  Mönchengladbach ran. Bis 60 Kilogramm versuchte Chris Koppers direkt einen Wurf, kam aber nicht durch. Im Bodenkampf kam er in den Armhebel, konnte sich aber befreien. Der Gladbacher Gegner konnte im Kampf dann durch einen Gegendreher siegen. In der bis 66 Kilogramm stand dann Chris´Bruder Denny Koppers auf der Matte. Der Gegner versuchte immer wieder Uchi-mata, kam aber nicht durch. Mit O- goshi warf Koppers den Gladbacher und erhielt dafür einen Yuko, eine kleine Wertung. Kurze Zeit später konnte Koppers den Ausgleich durch seinen Wurf Seoi- nage in der tiefen Form holen. Bis 90 Kilogramm ging Julian ( Jule ) Löffler auf die Matte, er hält gut gegen und machte gute Ansätze, verlor jedoch. Marcel Lauer war nun plus 100 Kilogramm an der Reihe , er hatte einen gleichwertigen Gegner. Lauer versuchte immer wieder seine Technik, doch der Gladbacher stand zu weit weg. Beide Kämpfer bekamen Shidos ( Bestrafungen). In der vollen Kampfzeit von fünf Minuten musste Lauer sich durch einen Yuko, einer kleinen Wertung , geschlagen geben. Bis 73 Kilogramm kämpfte Rene Rockenfeller . Er hielt immer gut gegen seinen Gegner , versuchte seinen Wurf durchzusetzten, jedoch wurde er dann gekontert und kam in den Haltegriff, hier kam er nicht mehr herraus. Mönchengladbach hatte nun schon 4  : 1 gewonnen.  Bis 100 Kilogramm musste Daniel Cieminski gegen einen Bundesligakämpfer starten, der klein und kompakt war. Er kam in den Armhebel und schlug ab. Stephan Sommer kämpfte bis 81 Kilogramm und startete direkt den  Angriff und holte eine große Wertung, im nächsten Angriff warf er seinen Gegner und der Kampfrichter zeigte Ippon. Trotzdem mussten sich die Holtener mit 2 : 5 geschlagen geben. Nun musste die Männermannschaft vom J-TH gegen den 1. JC Langenfeld ran. Chris Koppers , bis 60 Kilogramm, hatte keinen Gegner. Denny Koppers, in der 66 Kilogramm- Klasse, startete stark mit einem Seoi-nage, doch der Langenfelder dreht sich in der Luft. Koppers geht mit einer kleinen Wertung in Führung und siegt danach mit Ippon. Dann kam Julian Löffler bis 90 Kilogramm an die Reihe. Er startet sehr gut und ging mit einem Yuko und dann einem Waza-ari in Führung, dann wurde im Bodenkampf der Gegner stark und Löffler wurde abgewürgt. Marcel Lauer , plus 100 Kilogramm, hatte einen kleinen Gegner, der allerdings sehr wendig war, er verlor leider. Jetzt war wieder Gleichstand 2:2. Bis 73 Kilogramm kam Rene Rockenfeller gut in den Kampf und hielt seinen Gegner gut in Schach. Der Holtener warf ihn auch, jedoch wurde der Wurf durch den Kampfrichter nicht bewertet. Rockenfeller siegte , da der Langenfelder Kämpfer einen Hansoku- make,einen Beinfasser, der nicht erlaubt ist, bekam. Tobias Sommer hochgesetzt bis 100 Kiloramm musste gegen einen Bundesligakämpfer ran, er verlor leider. Jetzt hing Sieg oder Niederlage nur an Stephan Sommer, bis 81 Kilogramm. Er musste den ersehnten vierten Punkt holen. Es folgte ein sehr guter Griffkampf mit viel Bewegung. Sommer kam mit dem Gegner in den Bodenkampf und konnte ihn in den Haltegriff bringen,der  25 Sekunden dauerte,und gewann und die Holtener jubelten. Sie stehen nun an dritter Stelle der Tabelle.

Gurtprüfung vom 03.07.2014

Judokas mit neuen Gürteln

Keano De Nicolo            7.Kyu

Mackenzie Petrich          7.Kyu

Felix Arseniev                7.Kyu

Lars Hoffmann               7.Kyu

Birgit Kala                     7.Kyu

Simon Kalthoff               7.Kyu

Amon Siemes                 7.Kyu

Patrick Bobovnik             5.Kyu

Lukas Schafhausen         5.Kyu

Katharina Schmitz          4.Kyu

Artur Hofmann               3.Kyu

Lennard Overdreef          2.Kyu

Alexa Kala                      2.Kyu

Kira Najdowski                2.Kyu

 

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Gurt!

 

 

 

Gute Plazierungen bei den Duisburger Stadtmeisterschaften

22.06.2014 in Duisburg

erfolgreiche Judokas
Bei den Stadtmeisterschaften in Duisburg konnten Oberhausener Judoka mitkämpfen, hier holten Kämpfer der U 9, U 12 und U 15  vom Judo- Team Holten Edelmetall. Die Kämpfer der U 9 waren zum ersten Mal auf einem Turnier und konnten sich platzieren wie Mackenzie Petrich, bis 28 Kilogramm, mit dem ersten Platz und Keanu de Nicolo, bis 26 Kilogramm, mit dem dritten Platz. In der U 12 konnten Patrick Bobovnik , bis 34 Kilogramm, und Nikos Heise, bis 42 Kilogramm, Gold holen. Felix Arseniev , bis 32 Kilogramm, und Lars Hoffmann , bis 36 Kilogramm, konnten sich Silber sichern.
Die Goldmedallie erkämpften sich in der U 15 Alexa Kala , bis 52 Kilogramm, und Artur Hofmann in der bis 40 Kilogramm- Klasse.

Verbandsligamannschaft kämpft sich an die Tabellenspitze

15.06.2014 in Dormagen

Männermannschaft
Beim zweiten Kampftag der Verbandsliga Nordrhein in Dormhagen konnte die Männermannschaft vom Judo- Team Holten zwei Siege verbuchen.
Gegen TSV Hertha Walheim III siegten sie 5 : 2 und TSV Bayer Domagen musste 0 : 6 verkraften.
Plus 100 Kilogramm startete Marcel Lauer gegen Hertha Walheim gut in den Kampf , er hatte seinen Gegner gut im Griff und holte einen Punkt mit Waza -Ari, einer hohen Wertung. Bis 60 Kilogramm war Chris Koppers kampflos. Daniel Cieminski konnte in der bis 90 Kilogramm Klasse im Griffkampf mit Ippon punkten. Stephan Sommer, in seiner neuen Gewichtsklasse bis 81 KIogramm, hielt gut gegen, verlor leider aber. Martin Czogalla setzte sich durch Konter mit Ippon, der höchsten Wertung, durch. Das war schon der Sieg mit 4:1. Denny Koppers , bis 66 Kilogramm, holte durch ersten Angriff enen Yoku, mittlere Wertung, seinen Gegner konnter er nachher in einem Haltegriff besiegen. Nun war Rene Rockenfeller in der bis 73 Kilogramm an der Reihe. Er starteet gut in der Kampf, verlor aber durch eine Unachtsamkeit. Trotzdem siegten die Holtener 5 : 2.  Bayer Dormagen punktete gegen Hertha Walheim III  4 : 2.
Jetzt musste die Männermannschaft vom JTH gegen den Tabellenführer TSV Bayer Dormagen ran. Plus 100 Kilogramm standen sich zwei Giganten gegenüber. Marcel Lauer ließ sich nicht durch seinen Gegner beeindrucken. Trotz Rückstand kämpfte er weiter und hielt seinen Gegner im Haltegriff, der dann abschlug. Bis 60 Kilogramm war Chris Koppers wieder kampflos. Daniel Cieminski holte auch einen Rückstand von zwei Yukos auf, er kämpfte über die gesamte Kampfzeit von fünf Minuten und holte einen Punkt für Holten mit Waza- Ari. Jetzt konnte Stephan Sommer in der bis 81 Kilogramm Klasse den vierten Punkt und damit den Sieg einfahren. Sein Dormagener Gegner war sehr hektisch, Sommer hatte aber keine Schwierigkeit ihn in Schach zu halten. Er konnte ihn mit Ippon, der höchsten Wertung, besiegen. Martin Czogalla, bis 100 KIloramm, konnte durch seine ausgefeilte Kontertechnik den Gegner bezwingen und der fünfte Punkt war perfekt. In der 66 Kilogramm Klasse kämpfte auch Denny Koppers souverän und so sollte auch der sechste Punkt den Holternern gehören. Rene Rockenfeller, bis 73 Kilogramm, hatte es schwer ,er musste gegen einen Bundesliga Kämpfer von Bushido Köln ran. Er zeigte aber eine super Leistung, die ihm viel abverlangte und konnte so ein Unentschieden rausholen. Das Judo- Team Holten bezwang so TSV Bayer Dormagen 6 : 0 und steht nun an der Spitze der Tabelle.
Außerdem kämpfte an diesem Tag Patrick Bobovnik beim Generationenturnier in Oberhausen und konnte in der U12 (bis 34Kg ) nach guter Leistung Gold holen.

Artur qualifizert sich für die Westdeutsche U15 Einzelmeisterschaft ,Patrick holt Bronze bei den Bezirksmeisterschaften U12    — Sieg und Niederlage beim Ligastart für die Männermannschaft

25.05.2014 in Oberhausen und Duisburg

An gleich zwei Turnieren waren Kämpfer vom Judo- Team Holten aktiv. Bei den Bezirksmeisterschaften der U 15 in Duisburg konnte sich Artur Hofmannin der bis 40 Kilogramm- Klasse die Bronzemedallie sichern und qualifizierte sich für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft am 14./15 Juni in Wickede. Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der U 12,der höchsten Meisterschaft der U 12, konnte Patrick Bobovnik sich in der bis 34 Kilogramm- Klasse den dritten Platz sichern. In dieser Gewichtsklasse waren mit neunzehn Kämpfern die meisten Teilnehmer. Nikos Heise (- 43 KG ) wurde Fünfter und in der U 12 weiblich kam Maleah Blecker ( – 44 KG ) auf den siebten Platz.
Zeitgleich ging die Männermannschaft vom Judo- Team Holten in der Verbandsliga Nordrhein an den Start. Das Turnier fand in der Biefanghalle statt und wurde von den Holtenern selber ausgerichtet. Empfangen wurden  die Mannschaften TSV Viktoria Mühlheim und der SC Wuppertal.
Zuerst kämpften die beiden Holtener Gegner, diese Begegnung endete 4 : 3 für Mülheim.
Der erste Mannschaftsgegner der Holtener in dieser Saison war dann der Absteiger Mülheim.
Denny Koppers wurde hochgesetzt in die bis 73 Kilogramm Gewichtsklasse. Er verlor leider durch vier Shidos ( Bestrafungen). Rene Rockenfeller musste bis 66 Kiloramm ran. Er zeigte gute Ansätze und hielt im Bodenkampf gut gegen, durch Konter gewann jedoch der Gegner. Daniel Cieminski bekam durch Beinfasser einen Hansoko-make, er durfte nicht mehr weiter kämpfen.  Plus 100 Kilogramm hatte Marcel Lauer seinen Gegner sofort im Griff, er gewann mit einem Haltegriff. Nun stand es 1 : 3 für Mülheim. Bis 81 Kilogramm hochgesetzt zeigte Stephan Sommer was er kann, er ließ Nichts anbrennen und holte für das Judo- Team den zweiten Punkt. Chris Koppers , bis 60 Kilogramm, bekam durch seinen ersten Angriff einen Yuko, eine kleine Wertung, sein Gegner versuchte immer wieder Armhebel im Bodenkampf, kam aber nicht durch. Koppers siegte dann mit Ippon, der höchsten Wertung. Den entscheidenden Punkt musste nun Julian Löffler bis 100 Kiloramm holen. Er war zwar hochkonzentriert, der Mülheimer Gegner war dann aber doch zu stark. So siegte Viktoria Mülheim 4 : 3.
Gegen Wuppertal trat nun als Erster Stephan Sommer  in seiner Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm an. Nach ein paar Sekunden konnte er schon mit Waza-ari, einer hohen Wertung, punkten. Er dominierte den Kampf und warf seinen Gegner Ippon. Bis 66 Kilogramm zeigte sich Denny Koppers auch souverän und siegte, auch Ippon, mit einem Abtaucher. Nils Gnaudschun gab als Jüngster in der bis 90 Kilogramm sein Debut, leider verlor er. Marcel Lauer , plus 100 Kilogramm, konnte sofort seinen Griff immer wieder durchsetzten. Er gewann schnell mit Ippon. Nun musste noch ein Punkt her um zu gewinnen. Bis 81 Kilogramm kam Niklas Gansser gut in den Kampf, er versuchte immer wieder anzugreifen. Leider verlor er. Bis 60 Kilogramm war nun Chris Koppers am Start. Er versuchte immer wieder seine Technik mit Seoi-nage, dies gelag ihm auch und warf seinen Wuppertaler Gegner Ippon. Dieser Mannschaftskampf war nun schon gewonnen, doch Julian ( Jule) Löffler zeigte sehr guten Kampfgeist und holte noch über die gesamte Kampfzeit von fünf Minuten  einen Punktt. Hier siegte das Judo-Team Holten 5: 2 und steht somit in der Tabelle auf Rang vier.  Der nächste Kampftag wird am 15. Juni in Dormagen stattfinden.

Judo- Team Holten Kämpfer erfolgreich beim Rhein – Ruhr Pokalturnier

17./18.05.2014 in Duisburg

Auf dem Rhein- Ruhr Wanderpokalturnier, das am vergangenen Wochenende in Duisburg stattfand holten Judoka vom Judo-Team Holten bei den Männern und bei den Männern U18 Edelmetall.
Stephan Sommer kam gut in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm, bei einem Teilnehmerfeld von fünfzehn Judoka, in den Kampf. Er dominierte und führte mit drei Yuko, mittlere Wertung. Er nahm den Gegner in den Haltegriff , der dann kraftlos abschlug. Also eine Runde weiter. Nun musste er gegen einen Kämpfer von 1. BC Eschweiler ran , diesen Kampf verlor er leider. In der Trostrunde konnte er gegen Robin Soppa , vom PSV Oberhausen, punkten. Somit hatte er die Bronzemedallie sicher. Die Brüder Denny und Chris Koppers starteten in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm. Hier gab es nur fünf Teilnehmer, so hieß es Jeder gegen Jeden. Denny Koppers machte einen Durchmarsch, er gewann alle Kämpfe und holte die Goldmedallie. Chris Koppers , in seiner neuen Gewichtsklasse, konnte sich Bronze sichern. Nils Gnaudschun, in der U 18; musste sich auch in seiner neuen Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm bewähren. Dies tat er auch und wurde Erster. Marco Rockenfeller kämpfte bis 73 Kilogramm mit dreizehnn Teilnehmer, hier wurde er Siebter.

Patrick Bobovnik Kreismeister in der U12

11.05.2014 in Oberhausen

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der U12 und U15 konnten sich folgende Judokas für die Bezirkseinzelmeisterschaften in Duisburg qualifizieren:

U12: Patrick Bobovnik (1.Platz bis 34kg) ,Nikos Heise (2.Platz bis 43kg) ,Lars Hoffmann (3.Platz bis 31kg),Felix Arseniev (5.Platz bis31kg),Maleah Blecker (2.Platz bis 44kg)

U15:Artur Hofmann (3.Platz bis 40kg),Alexa Kala (3.Platz bis 52kg)

 

 

Artur siegt in Belgien

05.04.2014 in Zonhoven (Belgien)

Artur Hofmann, vom Judo- Team Holten, kämpfte am vergangenen Wochenende im belgischen Zonhoven bei dem internationalen Judoturnier“ Neunte Olympia Trophy“. Im Pool Neunzehn musste er in der Klasse von 39,5 bis 40,9 Kilogramm antreten. Er kämpfte sich sehr souverän und zeigte eine sehr gute Leistung, die mit dem ersten Platz auf dem Treppchen belohnt wurde.

Vorstandswahl beim Judo-Team

20.03.2014

Von hinten links. Edmund Gutstein : Zweiter Vorstandsvorsitzender; Marcel Lauer : Geschäftsführer;  Ralf Najdowski : Erster Vorstandsvorsitzender; Stephan Gnaudschun : Geschäftsführer; Tobias Sommer : Sportwart; Ralf Auwelaers : Jugendwart;  Michael Scharfschwerdt : Kassenprüfer; Ulrike Impelmann : Kassenwartin ;    Vorne von links,

Simone Koppers : Pressewartin ; Frank Koppers : Sportlicher Leiter ; Iris Sommer : Sportwartin; Uwe Szynalski : Kassenprüfer ; Jörg Leiß : Mitgliederverwaltung; Joseph Koller : Versammlungsleiter

Artur Hofmann holt Silber bei den Rheinland-Open

15.03.2014 in Mönchengladbach

Bei den Rheinland- Open ,einem Landesturnier, das am vergangenen Wochenende in Mönchengladbach stattfand konnte sich Artur Hofmann ,vom Judo-Team Holten,  die Silbermedallie sichern. In der bis 40 Kilogramm Klasse startete Hofmann in der männlichen U 15 mit 12  Teilnehmern. Zuerst hatte er ein Freilos, so war er schon eine Runde weiter. Beim zweiten Kampf hatte er einen Gegner von der Burscheider Turngemeinde, den er bezwang. Der zweite Kampf gegen einem Kämpfer vom JC Wermelskirchen wurde souverän in 26 Sekunden besiegt. Nun stand er schon im Finale. Leider verlor er den Kampf gegen einem Gegner aus dem Bezirk Köln, vom TSV Seelscheid.

 

 

 

Volle Halle beim Bezirkswanderpokalturnier „Holten-Cup“

09.03.2014 in Oberhausen

U 12
Am Wochenende fand wieder der alljährliche Holten – Cup statt. Ein Bezirksturnier der U 12 und U 15 männlich und weiblich. Es hatten sich ca 240 Teilnehmer aus dem Bezirk Düsseldorf gemeldet. Der Pokal “ Holten – Cup wurde dieses Jahr auch wieder vom Vorjahressieger  JSV Düsseldorf geholt.
Hier die Ergebnisse der Oberhausener Kämpfer : Judo- Team Holten: U12: 2. Platz Patrick Bobovnik ( – 34 KG ) , U 15 : 2. Platz Artur Hofmann ( -40 KG ),
3. Platz  Luka Cikes ( -37 KG ), Alexander Lanfermann ( -43 KG ), Alexa Kala ( – 52 KG )

Artur Hofmann holt Silber bei den Rheinlandopen

15.03.2014 in Mönchengladbach

Artur
Bei den Rheinland- Open ,einem Landesturnier, das am vergangenen Wochenende in Mönchengladbach stattfand konnte sich Artur Hofmann ,vom Judo-Team Holten,  die Silbermedallie sichern. In der bis 40 Kilogramm Klasse startete Hofmann in der männlichen U 15 mit 12  Teilnehmern. Zuerst hatte er ein Freilos, so war er schon eine Runde weiter. Beim zweiten Kampf hatte er einen Gegner von der Burscheider Turngemeinde, den er bezwang. Der zweite Kampf gegen einem Kämpfer vom JC Wermelskirchen wurde souverän in 26 Sekunden besiegt. Nun stand er schon im Finale. Leider verlor er den Kampf gegen einem Gegner aus dem Bezirk Köln, vom TSV Seelscheid.

Holten holt den Wanderpokal – Viele Medallien beim Borbecker Pokalturnier

22./23.02.2014 in Essen

Männer und Frauen
Judokämpfer vom Judo- Team Holten und dem PSV Oberhausen waren am vergangenen Wochenende in Essen-Borbeck  beim
Borbecker Pokalturnier für die U12/U15/U18 männlich und weiblich und die Kreiseinzelmeisterschaft der Männer und Frauen am Start.
Da die Holtener Kämpfer zahlreich erschienen sind und viele Platzierungen hatten wurde der Pokal mit 47  Punkten geholt. Bei den Judo -Team Holten Judoka hatten folgende Kämpfer diese Platzierungen:
U 12
1. Platz Patrick Bobovnik
            Nikos Heise
3. Platz Felix Arsenier
            Henrik Overdreef
5. Platz Maleah Blecker
             Lukas Schafhausen
U 15
2. Platz Artur Hofmann
3. Platz Alexa Kala
            Nina Janzen
U 18
1. Platz Nils Gnaudschun
Senioren
1. Platz Katharina Czogalla
           Arno Arndt
           Jens Impelmann
2. Platz  Tobias Sommer
            Marco Rockenfeller
             Niklas Gansser
             Martin Czogalla
             Marcel Lauer
             Chris Koppers
3. Platz Rene Rockenfeller
            Daniel Cieminski
            Heinrich Czogalla
            Denny Koppers
            Jörg Leiß
            Ralf Najdowski

Gurtprüfung vom 20.02.2014

Neue Gurte beim Judo-Team Holten
Jüngst standen wieder Gurtprüfungen beim Judo -Team Holten an. Alle Prüflinge haben mit Bravour bestanden:
orange-grün : Cem Gündogdu, Pascal Wildner
orange         : Hendrick Overdreef
gelb-orange : Sina Kellert, Nikos Heise, Andre Siebert
gelb             : Alexander Lanfermann
weiß-gelb     : Luiza Gertz, Carlo Camminadi
 Herzlichen Glückwunsch….

Bronzemedallie für Nils und Stephan

08./09.02.2014 in Neuss

In Neuss fanden am Samstag und Sonntag zwei verschiedene Judoturniere statt. Am Samstag startete Nils Gnaudschun dort bei der Bezirksmeisterschaft der U 18. In seiner Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm waren 14 Teilnehmer. Er unterlag nur ein Mal und konnte sich souverän in der Trostrunde die Bronzemedallie sichern. Damit fährt er hochmotiviert am 15. Februar zur Westdeutschen Meisterschaft , die in Herne stattfindet.Cedric Siebert (- 66) und Marco Rockenfeller (-73) verpassten die Qualifikation nur knapp und belegten den fünften Platz.Leonard Wendelborn (-66) kam auf den siebten Platz.
Einen Tag später fand am gleichen Ort die Nordrheinmeisterschaft  der U 21 statt. Hier waren Judokämpfer aus den Bezirken Düsseldorf und Köln versammelt. Die ersten sechs Kämpfer dieser Meisterschaft kamen weiter und qualifizierten sich  für die Westdeutsche Meisterschaft in Leverkusen am 16. Februar. In der bis 73 KIlogramm – Klasse konnte sich Stephan Sommer als einziger Oberhausener Kämpfer  durchsetzen und holte Bronze. In dieser Gewichtsklasse gab es 19 Teilnehmer. Sommer kämpfte schnell und souverän und unterlag nur ein Mal. Rene Rockenfeller, in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm, wurde Siebter.

Artur Hofmann holt Gold in Belgien

05.01.2014 in Belgien

Artur

Der belgische Judoclub Meeuwen – Gruitrode  ladete zu einem internationalen Turnier der männlichen und weiblichen Jugend  ein, bei dem Artur Hofman vom Judo- Team Holten startete. Hier bezwang er alle Gegner und holte die Goldmedallie. Souverän startete im ersten Kampf mit Ippon , der höchsten Wertung, mit seiner Spezialtechnik seoi nage. Der zweite Gegner war schon stärker, hier musste Hofmann über die volle Zeit kämpfen und siegte mit Yuko, einer mittleren Wertung. Nun stand das 11- jährige Judo- Team Holten Talent im Finale. Nach 40 Sekunden schlug er seinen Gegner wieder mit Ippon und sicherte sich die erste ausländische Goldmedallie. Das nächste Turnier steht demnächst in Osnabrück für den jungen Athleten an.  Hier findet ein bundesoffenes Turnier statt.

 

 

 

 

Bezirksmeisterschaft für Artur

01.12.2013 in Nievenheim

Artur Hofmann
Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U12 in Nievenheim erkämpfte sich Artur Hofmann vom Judo-Team Holten die Goldmedallie in der
Gewichtsklasse bis 40kg.Er gewann alle Kämpfe (14 Teilnehmer) und wurde verdient Bezirksmeister.Für diese Altersklasse sind die Bezirksmeisterschaften die höchsten Meisterschaften.
Patrick Bobovnik erreichte in der Klasse bis 31kg einen guten 5.Platz.
Außerdem kämpfte noch die 2.Männermannschaft  des JTH in der Bezirksliga Düsseldorf . Am letzten Kampftag gab es ein 3 zu 3 gegen
Tbd Osterfeld II und ein 3 zu 4 gegen MSV II ,was am Ende der Saison Platz 6 in der Tabelle bedeutet

Marcel Lauer fährt zur Deutschen Pokal- Meisterschaft

23.11.2013 in Bochum

Am Wochenende fand die Westdeutsche Meisterschaft der Männer und Frauen im Judo statt. Hier konnte sich Marcel Lauer vom Judo- Team Holten  in der plus 100 Kilogramm- Klasse die Bronzemedallie sichern. In einem Teilnehmerfeld von elf Kämpfern unterlag er im ersten Kampf einem Gegner vom KSV Erkenschwick. Nun musste Lauer in der Trostrunde weiterkämpfen. Ein Freilos brachte ihn schon weiter. Dann besiegte er einen Athleten vom TSV Bayer 04 Leverkusen in 1 : 53 Minuten. 2 : 51 Minuten brauchte Lauer um einen Kämpfer vom JG Ibbenbüren zu bezwingen und hatte somit den dritten Platz und die Bronzemedallie sicher. Am 30. November und 1. Dezember findet die Deutsche Pokalmeisterschaft in Frankfurt / Oder statt , zu der Lauer sich nun qualifiziert hat  . Arno Arndt, bis 100 Kilogramm, konnte den fünften und Chris Koppers, bis 60 Kilogramm , konnte den siebten Platz erreichen.

 

 

 

Medallien bei der Kreismeisterschaft der U12 – Artur wird Kreismeister

16.11.2013 in Essen/Remscheid

Bei der Kreiseinzeilmeisterschaft in Altenessen haben wieder Judo- Team Holtener der U 12 gekämpft.  Die  U15 ging hier auch beim Pokalturnier an den Start .  Sie haben folgende Platzierungen erreicht:
U 12 männlich : 1. Platz :Artur Hofmann ( -40 KG )und somit Kreismeister   , 2. Platz: Patrick Bobovnik  ( – 31 KG   )
U 12 weiblich : 3. Platz Katharina Schmitz ( – 30 KG     )
U 15 männlich : 5. Platz: Yannis Klindworth (- 46 KG    ) , 7. Platz: Hendrik Overdreef ( – 37 KG     )
U 15 weiblich : 1. Platz: Alexa Kala ( – 48 KG    ), 2. Platz  : Nina Janzen ( – 48 KG   )
Auch am Samstag kämpfte die Bezirksligamannschaft der Männer in Remscheid. Hier unterlagen sie jeweils  2: 5   der Mannschaft vom Remscheider TV    und 2 : 5  dem PSV Essen. Momentan stehen die Holtener auf der Tabellenliste auf Platz Sechs.

Gürtelprüfung vom 14.11.2013

Arno, Chris, Denny und Marcel qualifizieren sich für die Westdeutsche

03.11.2013 in Essen

Sieben Judoka vom Judo- Team Holten gingen in Essen – Kupferdreh bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der Frauen und Männer an den Start. Auf zwei Matten konnte hier das Ticket für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft in Bochum gelöst werden. Marcel Lauer konnte alle seine Kämpfe in der Gewichtsklasse + 100 KG gewinnen und holte die Goldmedallie. Tobias Sommer, in der bis 90 KG- Klasse ,und Jens Impelmann ,bis 66 KG, zeigten gute Kämpfe ,  schieden aber aus..  Arno Arndt und Martin Czogalla mussten bis 100 KG ran. Arno Arndt konnte sich die Bronzemedallie sichern. Martin Czogalla wurde Fünfter. Chris Koppers wurde in der Gewichtsklasse bis 60 KG  Zweiter und sicherte sich die Silbermedallie. Sein Bruder Denny Koppers kämpfte eine Klasse höher bis 66 KG und konnte sich auch für die Westdeutsche qualifizieren, er holte Bronze . Somit fahren vier Judo- Team Holten Kämpfer zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft.

Tabellenführung für die Bezirksligamannschaft nach dem 2.Kampftag

13.10.2013 in Kleve

Beim zweiten Kampftag der Bezirksliga Düsseldorf war die Männermannschaft vom Judo-Team Holten II in Kleve am Start. Sie musste gegen die Ausrichter BSG Kleverland und Vds Nievenheim ran. Nievenheim war die erste gegnerische Mannschaft. Leonard Wendelborn gab sein Debut bis 66 KG und siegte mit Ippon in nur 18 Sekunden. Bis 81 KG konnte Niklas Gansser punkten. Michael Scharfschwerdt , der bis 90 KG kämpfte, holte das 3:0. Sebastian Piechaczek musste eine Klasse höher ran , er verlor leider in der bis 73 KG- Klasse. Marcel Lauer, plus 100 KG, siegte in nur 10  Sekunden. Ralf Najdowski , bis 100 KG, und Jannik Roll, bis 60 KG, siegten kampflos, sie hatten keinen Gegner. Somit endete dieser Mannschaftskampf
6:1 für die Holtener. Nun musste gegen die Ausrichter , BSG Kleverland gekämpft werden. Leonard Wendelborn war bis 66 KG kampflos. Niklas Gansser, wieder bis 81 KG, holte souverän mit Ippon den zweiten Punkt. Michael Scharfschwerdt musste in der bis 90 KG -Klasse über die gesamte Kampfzeit von fünf Minuten kämpfen, hier siegte er aber. Sebastian Piechaczek (- 73 KG) und Marcel Gutstein(-100 KG)  hatten kein Glück, sie verloren leider.
Plus 100 KG siegte hingegen Marcel Lauer mit Ippon. Jannik Roll war wieder in der bis 60 KG – Klasse kampflos. Der Kampf endete 5:2 für das Judo- Team Holten II .Somit Tabellenführung in der Bezirksliga.   Die Männermannschaften vom BSV Kleverland und dem Vds Nievenheim trennten sich 5:1.

Gelungener Saisonabschluss mit zwei Siegen

28.09.2013 in Langenfeld

Verbandsligamannschaft 4.Kt in Langenfeld
Nachdem in der Bezirksliga die Männermannschaft vom Judo- Team Holten II mit Jannik Roll (-60 KG) ,Sebastian Piechaczek (-66 KG) ; -73 KG war nicht besetzt, Niklas Gannser (- 81 KG), Michael Schafschwerdt (- 90 KG), Ralf Najdowski, Jörg Leiß , Heinrich Czogalla ( -100 KG) , Marcel Lauer (+100 KG) die Mannschaften von Post Düsseldorf II und von KSV Moers besiegte und Viktoria Mülheim unterlag, ging nun die erste Männermannschaft vom Judo-Team Holten in der Verbandsliga Nordrhein am letzten Kampftag in Langenfeld an den Start. Hier mussten sie gegen den Ausrichter JC Langenfeld und dem MSV Duisburg kämpfen. Arno Arndt , + 100 KG, war der erste Kämpfer der gegen den MSV starten musste. Mit einem Fußfeger holte er Ippon den ersten Punkt für die Holtener. Bis 81 KG war nun Jörg Leiß an der Reihe, er unterlag leider nach fünfminütiger Kampfzeit.Denny Koppers ( -66 KG) konnte schnell mit Ippon, der höchsten Wertung gewinnen. Sein Bruder Chris (- 60 KG) konnte kampflos gewinnen. Tobias Sommer, er kämpfte bis 90 KG, hielt gut gegen , machte einen Wuransatz, den nutzte der Gegner durch Gegendreher. Bis 100 KG kämpfte nun Daniel Cieminski, er verlor leider auch. Es stand 3:3. Stephan Sommer musste jetzt den letzten Punkt holen um zu gewinnen. Er dominierte den Kampf von Anfang an und siegte mit einer hohen Wertung. So siegten die Holtener 4:3 gegen MSV Duisburg. Den zweiten Kampf mussten sie nun gegen den Ausrichter, JC Langenfeld, bestreiten. Plus 100 KG wechselte Daniel Cieminski die Gewichtsklasse, er kam schnell in den Haltegriff den Langenfelders und verlor. Ebenso Jens Impelmann (-81 KG) , der auch in den Haltegriff kam. Denny Koppers (- 66kg ) holte den ersten Punkt mit einem Armhebel. Bis 60 KG war Chris Koppers kampflos. Nun war alles wieder ausgeglichen 2:2. Tobias Sommer ging aggressiv in den Kampf in der -90 KG -Klasse. Er holte schnell eine kleine Wertung, schließlich gewann er mit Ippon. Bis 100 KG war Arno Arndt der nächste Kämpfer, er machte gute Ansätze , der Gegner hielt immer wieder gegen. Er verlor leider durch zwei Bestrafungen. Stephan Sommer (-73kg) stand nun unter Druck. Er musste nun den Kampf entscheiden.Er kämpfte sehr stark, holte schnell eine kleine Wertung aber der Judokrimi ging weiter, denn der Gegner war nicht ohne. Schließlich siegte Sommer mit der höchsten Wertung und wurde durch seinen Sieg euphorisch gefeiert. Das Judo- Team Holten holte demnach 4:3 Punkte gegen die Langenfelder, das hieß Klassenerhalt und den vierten Platz in der Tabelle.

Guter Start für die zweite Mannschaft in der Bezirksliga – zwei Siege und eine Niederlage

22.09.2013 in Düsseldorf

Bezirksligamannschaft 1.Kt in Düsseldorf
In der Bezirksliga im Judo startete die Mannschaft des Judo-Team Holten II in Düsseldorf gegen den Ausrichter Post SV Düsseldorf II.
In der -66 KG -Klasse kämpfte Sebastian Piechaczek ,er hatte von Anfang an einen sehr guten Griff , dominierte und warf seinen Gegner Ippon.
In der -73 KG -Klasse hatten die Holtener leider keinen Kämpfer,daher Punkt für den Ausrichter. Niklas Gannser  ging in der bis 81 KG- KLasse an den Start, er ging schnell in Führung ,kämpfte sehr stark und kam mit seinen Wurf durch.Ippon. Marcel Lauer, der + 100 KG kämpft, ließ nichts anbrennen und schlug seinen Gegner in wenigen Sekunden. Bis 90 KG kämpfte Michael Schafschwerdt. Er war in fünf minütiger Kampfzeit seinem Gegner überlegen und gewann. Nun stand es 4:1. Es war schon der Sieg für Holten. Jannik Roll( -60 KG) und Ralf Najdowski ( – 100 KG) konnten leider nicht punkten. Nun musste die Holtener Mannschaft gegen Viktoria Mülheim II ran. Erster Punkt , bis 66 KG , ging an Mülheim kampflos.
Sebastian Piechaczek verlor leider in der höher gesetzten bis 73 er Klasse. Niklas Gansser( -81) konnte gut im Bodenkampf mithalten musste
allerdings im Würger abschlagen. 3. 0 für Mülheim. Marcel Lauer (+ 100 ) konnte wieder einen Punkt verbessern. Bis 90 KG konnte Michael Schafschwerdt seinen Gegner 25 Sekunden im Haltegriff halten und holte schnell auf. Noch ein Punkt ging auf das Konto der Holtener, da die 60 KG- Klasse der Mülheimer nicht besetzt war. Nun musste Jörg Leiß in der – 100 KG-Klasse den entscheidenden vierten Punkt holen. Doch der Gegner war zwanzig Kilogramm schwerer und gewann. 4.3 für Mülheim. Nun folgte noch der Kampf gegen den KSV Moers. Sebastian Piechaczek
ging bis 66 in Führung dann folgte der nächste Wurf und der Gegner von Moers wurde Ippon besiegt. Kampflos war in beiden Mannschaften die bis 73 -Klasse.Niklas Gansser(-81) machte gute Ansätze, verlor aber leider. Gleichstand.+ 100 KG war Marcel Lauer wieder auf der Matte, er wiederrum holte einen Punkt für die Holtener. Dies machte ihm Michael Schafscherdt gleich und war Sieger in der bis 90 KG- Klasse. Jannik Roll konnte in der bis 60 KG -Klasse seinen Gegner im Haltegriff besiegen. Keinen Gegner seitens von Moers gab es in der bis 90 KG- Klasse. Hier Siegte die Mannschaft vom Judo-Team Holten 5.1.

Holtener Judokas erfolgreich auf drei Turnieren

14./15.09.2013

Artur,Lucas,Katharina,Patrick und Nikos mit Trainer Denny
Bei dem Willi-Lang Gedächnisturnier in Duisburg Meiderich gingen Judo- Team Holten Kämpfer der U 12 an den Start . Hier belegte Artur Hofmann bis 40 Kilogramm den ersten Platz. In der gleichen Gewichtsklasse holte Nikos Heise Bronze. Katharina Schmitz und Patrick Bobovnik wurden in ihren Gewichtsklassen Siebter. Bei einem Landessichtungsturnier in Mülheim wurde Nils Gnaudschun bis 81 Kilogramm in der U 17 auch Siebter.
Die Judo- Team Holten Männermannschaft kämpfte in der Verbandsliga Nordrhein in Düsseldorf.
Die Gegner waren hier die Mannschaften vom Ausrichter Post SV Düsseldorf und PSV Bayer Dormagen.
Den ersten Kampf mussten die Holtener gegen Dormagen bestreiten. In der – 81 KG -Klasse war Niklas Gansser als Ersten dran, er verlor leider.Genauso erging es Eduard Alles, der bis 90 Kilogramm kämpfte. Chris Koppers( – 60 KG) holte den ersten Punkt kampflos.Arno Anrdt (+ 100 KG)
hielt  sehr gut im Bodenkampf den Gegner im Haltegriff ,doch der Gegner konnte sich aus der Matte schieben. Durch Fußfeger siegte er aber mit Ippon, der höchsten Wertung. Nun wieder Gleichstand 2:2. Stephan Sommer, bis 73 Kilogramm, kam gut in den Kampf und siegte durch einen Gegendreher. Nun fehlte noch ein Punkt zum Sieg. Bis 66 Kilogramm startete Denny Koppers  .Mit einem tiefen Seoi-nage besiegte er seinen Dormagener Gegner. Als letzter Holtener Kämpfer konnte Martin Czogalla punkten, sein passiver Gegner bekam einen Hansoku-make. Dies ist eine sofortige Bestrafung und somit die Niederlage. Die Mannschaft der Holtener siegte gegen Dormagen 5:2.
Nun mussten sie gegen Post SV Düsseldorf ran. Wieder startete Niklas Gansser, er verlor leider in der 81 KG-Klasse. Bis 90 KG stand jetzt Tobias Sommer  auf der Matte aber durch seine Erkältung angeschlagen, konnte er auch nicht punkten. Chris Koppers  , in der- 60er Gewichtsklasse , gewann im Boden.  Arno Arndt, in der + 100 KG Klasse, musste gegen einen 30 KG schwereren Gegner von Düsseldorf kämpfen, er verlor durch einen Konter seitens des Gegners. Stephan Sommer (-73) hatte leider auch keine Chance. Denny Koppers (-66) verlor durch einen umstritten Beinfasser und bekam Hansoku-make. Trotz des Sieges durch Martin Czogalla in der – 100 KG verlor die Mannschaft vom Judo- Team Holten 2:5 gegen dem Post SV Düsseldorf. Sie stehen nun auf dem sechsten Platz der Tabelle.
Verbandsligamannschaft 3.Kt in Düsseldorf

Plazierungen bei der Duisburger Stadtmeisterschaft

13.07.2013 in Duisburg

U12
U15/U18
Bei der Stadtmeisterschaft in Duisburg -Großenbaum, zu dem die Judovereine in Duisburg eingeladen haben, waren viele Oberhausener Judoka vom PSV Oberhausen und dem Judo- Team Holten erfolgreich.Hier die Platzierungen J-T Holten:
U 12:
1. Platz Artur Hofmann (-36,5 KG)
            Patrik Bobovnik (-28,9 KG)
2. Platz Henrik Overdreef (-31,8 KG)
            Alexander Lanfermann (-38,6 KG)
3. Platz Nikos Heise (-36,8 KG)
            Luca Cikes (-33,3 KG)
            Katharina Schmitz (-29,8 KG)
U 15:
1. Platz Alexa Kala (-48 KG)
2. PLatz Sina Kellert (-57 KG)
             Pascal Wildner (-50 KG)
             Nina Janzen (-48 KG)
U 18:
1. Platz Nils Gnaudschun (- 81 KG)

Judokrimi am 2.Kampftag in der Biefanghalle

07.07.2013 in Oberhausen

Verbandsligamannschaft
Beim zweiten Kampftag der Verbandsliga Nordrhein in der Biefanghalle empfing das Judo-Team Holten die Männermannschaften von TV Hoffnungstal und  JC Mönchengladbach II.
Zuerst kämpften die Gegner des Judo-Teams gegeneinander. TV Hoffnungstal siegte 5: 2.
Dann mussten die Holtener gegen Hoffnungstal ran .Die Mannschaftsaufstellung von Trainer Ralf Najdowski sah so aus:
– 60 KG Jannick Roll
-66 KG Denny Koppers
-73 KG Chris Koppers
-81 KG Jens Impelmann
-90 KG Tobias Sommer
-100 KG Arno Arndt
+ 100 KG Marcel Lauer
Hier punkteten nur Jannick Roll und Tobias Sommer, der hier eine sehr starke Leistung brachte und durch einen Konter mit Ippon gewann.Somit siegte Hoffnungstal 5 : 2.
Was nun folgte war ein regelrechter Judokrimi, denn die Holtener mussten nun gegen die Gladbacher gewinnen und standen unter Druck.   – 60 startete diesmal Denny Koppers und hatte einen sehr hektischen Gegner Die erste Wertung ging an den Gegner. Doch Koppers glich dann aus. Dann kam die zweite kleine Wertung , Koppers ging in Führung. Kurz vor Schluss warf der Holtener seinen Gegner Ippon. Jens Impelmann, nun in der -73 KG -Klasse ging gut in den Kampf wurde aber leider geworfen und verlor. 1:1. Den dritten Kampf -100 KG musste Martin Czogalla bestreiten. Nach kurzem  Standkampf gingen die Kontrahenten in den Bodenkampf, hier hielt Czogalla seinen Gegner im Haltegriff bis dieser abschlug. Sebastian Piechaczek wurde in der – 81 KG -Klasse eingesetzt. Er hielt gut gegen, machte gute Ansätze und war sehr aktiv. Es reichte aber nicht , er verlor. Der Stand war nun 2:2. + 100 KG kämpfte jetzt Daniel Cieminski gegen einen kleinen Gegner, Cieminski kontrollierte den Gladbacher, holte sich seinen Griff und versuchte immer wieder Fußfeger und siegte letztendlich auch damit. Es fehlte noch ein Punkt um zu gewinnen. Chris Koppers (- 66 KG) kämpfte sehr stark und kannte den Gegner aus früheren Begegnungen. Beide Kämpfer ließen nichts anbrennen .Koppers kam durch einen hohe Wertung in Führung. Doch der Gladbacher versuchte immer wieder ihn zu werfen . Es war spannend bis zur letzten Minute. Doch er  ließ keinen Wurf zu und gewann. Also ging der vierte Punkt an  das Judo-Team Holten . Nun musste allerdings Tobias Sommer noch in der – 90 KG Klasse kämpfen. Er nahm seinen Gegner direkt in die Mangel und kontrollierte ihn. Armhebel funktionierte nicht, da der Kampfrichter unterbrach. Sommer, der in dieser Saison noch keinen Kampf verlor, fackelte nicht lange und gewann schließlich mit einem Gegendreher. Der Kampf endete 5 : 2 für das Judo- Team Holten.

Sieg und knappe Niederlage der Männermannschaft beim Start in der Verbandsliga

23.06.2013 in Wermelskirchen

Männermannschaft
Beim ersten Judo-Verbandsliga Nordrhein Kampftag in Wermelskirchen ging die Männermannschaft des Judo-Team Holten an den Start. Sie mussten hier gegen die Judolöwen Bergisch-Land und den JSC Erkelenz kämpfen.
Die Mannschaft des JSC Erkelenz war der erste Gegner. Erster Starter vom J-TH war Stephan Sommer (- 73 KG ).  Leider war sein Gegner stärker und er unterlag.Daniel Cieminski (-100 KG ) hatte einen kleinen kompakten Gegner, der immer wieder seine Technik ausführen wollte aber bei Cieminski nicht durch kam, er hatte ihn gut im Griff. Es wurde die volle Kampfzeit von fünf MInuten gekämpft, der Holtener punktete mit Yuko. Jetzt musste das Schwergewicht Marcel Lauer ( + 100 KG ) ran.Er hatte einen kleinen ,flinken Gegner von Erkelenz. Lauer aber behielt die Ruhe und kämpfte souverän . Im Boden hatte der gegnerische Kämpfer keine Chance , da er im Würger abschlug. Nun stand es 2:1 für das Judo- Team Holten. Denny Koppers (- 60 KG ) holte schnell mit einem Ausheber den nächsten Punkt. Ein Punkt musste noch her um zu gewinnen. Bis 81 Kilogramm musste nun Sebastian Piechaczek ran, er hielt gut gegen, machte immer Angriffe, kam am leider nicht durch und verlor. Tobias Sommer, in der  bis 90 Kilogramm-Klasse startet sehr stark und musste immerzu im Boden kämpfen, der Gegner versuchte Sommer in den Würger zu nehmen, kam aber nicht durch. Sommer behielt die Nerven und  holte den ersehnten vierten Punkt mit Ippon. Chris Koppers, in seiner neuen Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm, hatte einen sehr schnellen Griff und siegte binnen Sekunden mit seiner Spezialtechnik Ippon-seoi-nage. Das Judo- Team Holten holte 5 :2 Punkte.
Nach einer sehr kurzen Pause mussten sie nun gegen die Judolöwen Bergisch – Land kämpfen. Stephan Sommer startete stark, es war ein sehr schneller Kampf, beide Kämpfer ließen Nichts anbrennen. Sommer kam in den Haltegriff, konnte sich aber befreien. Hiefür bekam der Gegner einen Punkt. Sommer kam leider nicht mit seiner Technik durch und verlor nur durch eine kleine Wertung. Diesmal kämpfte Arno Arndt bis 100 Kilogramm. Er hatte von Anfang an seinen Gegner der Judolöwen im Griff, kämpfte souverän und besiegte ihn durch einen Fußfeger. Es war wieder Gleichstand. + 100 Kilogramm stand Martin Czogalla auf der Matte. Er machte gute Ansätze und wollte seinen Gegner werfen, der konterte und Czogalla unterlag. Denny Koppers dominierte seinen Gegner , hatte einen guten Griff und besiegte ihn mit Ippon. Sein Bruder Chris wurde hochgeschoben und musste bis 81 Kilogramm kämpfen. Der Gewichtsunterschied war zu groß  und er verlor. Mit Tobias Sommer ging es weiter in der bis 90 Kilogramm- Klasse. Er kam gut in den Kampf und übernimmt schnell die Führung durch einen hohe Wertung. Er dominierte im Bodenkampf und gewann durch einen Armhebel. Gleichstand 3:3. Jens Impelmann (- 66) musste nun alles entscheiden. Durch eine Unachtsamkeit kam er in den Haltegriff, konnte sich aber wieder befreien.Leider konnte er dann nicht mehr gegenhalten und verlor durch einen Fußfeger.Der Endstand war 3:4. Trainer Ralf Najdowski konnte aber stolz seine Mannschaft sein , die in der neuen höheren Liga mithalten kann. Der nächste Kampftag ist ein Heimkampf, dann muss seine junge Mannschaft gegen den 1.JC Mönchengladbach II und TV Hoffnungstal ran. Diese Begegnungen werden in der Biefanghalleam 7. Juli stattfinden.

Judo-Team holt Medallien

27.04.2013

Beim Altenessener- Pokalturnier der männlichen und weiblichen U 12 und U 15 , den der Judo-Club Altenessen e. V. ausrichtete, waren Kämpfer vom Judo- Team Holten erfolgreich.
U12 weiblich: 1. PLatz: Katharina Schmitz bis 29,3 Kilogramm
U12 männlich:  1. Platz Artur Hoffmann bis 37,1 Kilogramm
5. Platz Patrick Bobovnik
U 15 weiblich : 3. Alexa Kala bis 48 Kilogramm
U 15 männlich : 1. Platz Tobias Broszio bis 50 Kilogramm
                           3. Platz Yannis Klindworth bis 43 Kilogramm
                           5. Platz Matthias Czepull bis 60 Kilogramm
Bei der Deutschen Ü 30 Meisterschaft in Bochum starteten Ralf Najdowski und Daniel Cieminski vom Judo-Team Holten, hier belegte Cieminski Platz 5.

Henrik Overdreef und Artur Hofmann siegen beim Borbecker Pokalturnier

13./14.04.2013

Yannis Klindworth, Artur Hofman, Nikos Heise,Alexa Kala .Hendrik Overdreef,Katharina Schmitz
Beim Borbecker Pokalturnier in Essen waren wieder einige Judotalente vom Judo-Team Holten vertreten. In der U 12 männlich wurden Henrik Overdreef und Artur Hofmann in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse Erster und holten somit die Goldmedallie . Nikos Heise holte die Bronzemedallie . Bei der U 12 weiblich konnte sich Katharina Schmitz  die Silbermedallie sichern. Bei der U15 männlich wurde Yannis Klindworth bis 46 KG Dritter. Alexa Kala, bis 44 KG  und Nina Janzen, bis 53 KG wurden ebenfalls Dritte bei der weiblichen U 15 . Nils Gnaudschun ging als Einziger U 18er an den Start und holte die Silbermedallie

Gurtprüfung vom 14.03.2013

8.Kyu  weiß-gelb: Severin Fernandez Diaz
7.Kyu  gelb: Patrick Bobovnik,Nikos Heise,Sinja Knüfer
                    Lukas Schafhausen,Nils Lennart Berens
                    Tolga-Can Kavuret
5.Kyu  orange:Cem Gündogdu
1.Kyu  braun:Tobias Broszio,Chantal Tekath

Viel los beim Holten-Cup

03.03.2013

Volles Haus bzw volle Sporthalle hieß es in der Halle des Käthe-Kollwitz Berufskollegs beim Holten-Cup, einem Bezirkswanderpokalturnier der U 12 und U 15, das das Judo- Team Holten nach einjähriger Pause wieder ausrichtete. Mit über dreihundert Kämpfern/innen aus dem Bezirk Düsseldorf sowie verschiedenen Gastvereinen war es eine Großveranstaltung. Nach langer Überlegung musste noch eine vierte Kampffläche gelegt werden aufgrund der vielen Anmeldungen. Insgesamt standen siebzehn Oberhausener Judoka auf dem Treppchen und konnten sich Medallien abholen.

U 12 männlich: 2. Platz bis  37 Kilogramm Artur Hoffmann
2. Platz bis 40 Kilogramm Johannes Beck
U 15 weiblich  2. Platz bis 36 Kilogramm Anna Maria Föcking
3. Platz bis 40 Kilogramm Kyra Najdowski

U 15 männlich:
3. Platz bis 43 Kilogramm Yannis Klinworth

3. PLatz plus 66 Kilogramm Cem Gündogdu

Den Holten-Cup gewann letztendlich aber der Judo Sportverein Düsseldorf.

 

 

Gurtprüfung vom 14.02.2013

Beim Judo-Team Holten standen mal wieder Gurtprüfungen an. Alle Prüflinge haben
trotz Nervosität mit sehr guten Leistungen den nächst höheren Gurt erreicht. Die
Prüflinge waren:

8.Kyu   weiß-gelber Gürtel:  Alexander Laufermann
6.Kyu   gelb-oranger Gürtel: Anna Maria Föcking,
Henrik Overdreef,
Luca Cikes
5.Kyu   orangener Gürtel :   Katharina Schmitz,
Maurice Fritsch,
Artur Hofmann,
Pascal Wildner

3.Kyu   grüner Gürtel  :  Kyra Najdowski,
Alexa Kala,
Lennard Overdreef

 

 

Èrfolge bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft – Denny qualifiziert sich für die „Deutsche“ und Nils wird Fünfter

Denny

Denny Koppers, vom Judo-Team Holten, holte bei der Westdeutschen Meisterschaft
der u 21 in Bochum Bronze und hat die Qualifikation für die “ Deutsche“ , die im
März in Frankfurt/Oder stattfindet. Koppers, der bis 60 Kilogramm kämpft
startete mit zwei Freilosen, dann musste er gegen einen Leverkusener ran, hier
musste er die volle Kampfzeit von 4 Minuten kämpfen und siegte mit einer
mittleren Wertung. Der zweite Gegner kam aus Isselhorst , hier verlor er leider
im Halbfinale. Nun ging es in der Trostrunde weiter gegen einen Kämpfer wieder
vom TSV Bayer Leverkusen. Koppers gewann mit zwei Yuko (mittlere
Wertung).
Eine Woche später ging Nils Gnaudschun hochmotiviert in Wickede bei
der Westdeutschen Meisterschaft der U18 an den Start. Mit einem Freilos war er
in der bis 81 Kilogramm -Klasse schon eine Runde weiter. Im ersten Kampf verlor
er leider gegen den späteren Goldgewinner. Da der nächste Gegner verletzt war
und nicht antrat hatte Gnaudschun eine lange Pause bis zum nächsten Kampf. Ein
Kämpfer vom 1.Delbrücker JC wurde von Gnaudschun in 2:30 Minuten bezwungen. Nun
stand er im kleinen Finale der Trostrunde um Platz Drei . Hier verlor er leider
gegen einen Gegner vom SSF Bonn.

 

 

 

Kämpfer vom JTH qualifizierten sich für die Westdeutsche

Nachdem sieben Judokas des Judo-Team Holten bei den Bezirkseinzelmeisterschaften
der Männer und Frauen der U 18 und U 21 in Kleve gemeldet waren,  fielen leider
krankheitsbedingt Einige aus. Bei der U 18 weiblich ging Chantal Tekath, die bis
52 Kilogramm kämpft, an den Start. Leider verpasste sie die Chance aufs
Treppchen nur knapp und wurde Fünfte. Nils Gnaudschun, bis 81 Kilogramm,
verbuchte nur eine Niederlage bei der männlichen U 18 und holte Bronze.
Die Brüder Denny und Chris Koppers kämpften in der bis 60 Kilogramm Gewichtsklasse
der U 21 und konnten hier punkten. Denny wurde Erster und holte somit Gold.
Chris wurde Dritter und nahm sich die Bronzemedallie mit.
Nils Gnaudschun qualifizierte sich in der U 18 und die Koppers Brüder
qualifizierten sich in der U 21
für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft, die am Wochenende in Bochum
stattfindet.

 

 

 

Judokas erfolgreich bei den KEM U18 in Oberhausen

Chantal,Nils,Leonard,Cedric und Lennart

Nils Gnaudschun,Leonard Wendelborn und Cedric Siebert bestehen erfolgreich die Braungurtprüfung

Pressemitteilung Männermannschaft

 

 

 

Judo-Team Holten

Aufstieg geschafft!!!

 

Frohe Kunde erhielt das Judo-Team Holten vom Nordrheinwestfälischen Judo-Verband.

 

Als Dritter der Landesliga 2012 steigtdie Männermannschaft in die Verbandsliga auf.

 

Nach zwei Aufstiegen hintereinander, kämpft das Judo-Team
Holten in der Saison 2013 in der 2 höchsten Liga in NRW und wird die Farben der
Stadt Oberhausen würdig vertreten.

 

 

 

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.