Junge Kämpfer tauschen sich aus

Nachwuchs-Judokas des Judo-Team Holten trainieren in Düsseldorf – Kampfgemeinschaft für die U16-Liga

Neun Judokas der U13 und U16 vom Judo-Team Holten folgten einer Einladung in die Landeshauptstadt: In einem offenen Wettkampf-Randori des Post SV Düsseldorf hatten sie Gelegenheit, Wettkampferfahrung durch Übungskämpfe mit fremden Judokas, aber in trainingsähnlicher Situation und ohne Turnier-Druck zu sammeln.

Das Judo-Team Holten und die Düsseldorfer haben sich zudem zu einer Kampfgemeinschaft für die U16-Liga zusammengeschlossen. Der einzige Kampftag für den Bezirk findet am 4. Mai in Essen statt. Hier treffen die Nachwuchs-Judokas aus Holten und vom Rhein auf Mannschaften aus Mönchengladbach, Duisburg und Essen. Der Sieger qualifiziert sich für die Westdeutsche Vereinsmeisterschaft am 18. Mai in Bottrop.

155 Judoka beim Holten-Cup: Sieger ist DJK Altendorf, aber auch Holten hat Siegertypen

155 Judoka zwischen zehn und 14 Jahren und 26 Vereine aus dem Bezirk Düsseldorf und Münster sorgten für volles Haus am Sonntag beim Holten-Cup, einem der größten Bezirkswanderpokal-Turniere für die U13 bis U15, das das Judo-Team Holten nach einjähriger Pause wieder in der Sporthalle am Förderturm ausrichtete. Der Titelverteidiger aus 2017, der JSV Düsseldorf, war nicht angetreten, damit gab es mit der DJK Altendorf aus Essen einen neuen Sieger.

„155 Judoka beim Holten-Cup: Sieger ist DJK Altendorf, aber auch Holten hat Siegertypen“ weiterlesen